• Die Nr. 1 Informationsplattform für Sondengänger!

    Vor- und Nachteile der gängigsten Metalldetektoren, Erfahrungsberichte, Videos, aktuelle Sonderangebote und mehr...

Die neuen Quest V60 und V80 Metalldetektoren

Quest V6 / V80

Die Technologie schreitet jedoch voran, und andere Marken haben bereits simultane Mehrfrequenz-Metalldetektoren in ihrem Angebot. Daher war es nur eine Frage der Zeit, bis die Quest-Ingenieure ihre eigene Version dieser Technologie entwickelen. Mit den SimultiQ™-Maschinen V80 und V60 ist sie bereits da und werden in Kürze an die Händler ausgeliefert.

Quest V80 Leistungsdaten:

  • Suchfrequenzen (kHz) – 5, 10, 15, 20, 40, 60 SimultiQ
  • Programme – Park, Field, Beach, Gold, Cache (deep) + 20 Anwenderprogramme
  • Anzahl Töne – 2, 3, 5 der 99
  • Spezieller Gold Modus
  • Eisenlautstärke – 9 levels
  • Recovery Speed – 1 to 9
  • Powereinstellungen – 1 to 5
  • Funkkopfhörer – WireFree Pro Bluetooth
  • Spule – 11×10″ und 9×5″ Blizzard II
  • Carbon Teleskopgestänge
  • Beleuchtung
  • Voll tauchfähig
  • Aufladbarer Akku
Quest V80 Display

Quest V80 Display

Quest V60 Leistungsdaten:

  • Suchfrequenzen (kHz) – 5, 10, 15, 20, 40, 60 SimultiQ
  • Programme – Park, Field, Beach, Gold, 4 Anwenderprogramme
  • Anzahl Töne – 2, 3, 5
  • Spezieller Gold Modus
  • Eisenlautstärke – 5 levels
  • Recovery Speed – 1 to 5
  • Powereinstellungen – 1 to 3
  • Funkkopfhörer – WireFree Pro Bluetooth
  • Spule – 11×10″ Blizzard
  • Carbon Teleskopgestänge
  • Beleuchtung
  • Voll tauchfähig
  • Aufladbarer Akku

Beide Geräte verwenden die neue SimultiQ™-Technologie von Quest, um gleichzeitig mit Frequenzen zwischen 5 und 60 kHz zu sondeln. Dieser große Bereich der übertragenen Frequenzen sorgt für eine äußerst vielseitige Maschine. Beachten Sie, dass sowohl der V80 als auch der V60 sowohl im Einzelfrequenzmodus als auch im SimultiQ™-Mehrfrequenzmodus denselben Frequenzsatz haben.

Der breite, helle Bildschirm mit seinem Weiß-auf-Schwarz-Display bietet mehr Kontrast als die meisten anderen Geräte und ist sehr übersichtlich. Es gibt sogar eine Uhr, die sich oben in der Mitte des Bildschirms befindet. Alle Informationen, die der Sondengänger benötigt, sind direkt auf dem Bildschirm verfügbar.

Unterhalb der Leitwertanzeige befindet sich die weitere Anzeige. Sie gibt einen Hinweis darauf, ob das Objekt unter Ihrer Spule eisenhaltig oder nicht eisenhaltig ist.

Kommentare sind geschlossen.